Stellen- und Bewerberverwaltung
Login:
Passwort:
 


Stellenbeschreibung

Kennziffer: S615637

StuMa (m/w/d) für das Projekt “Ethik der Digitalisierung"

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt engagierte Studierende als koordinatorische Unterstützung für ein zweijähriges, internationales Austausch- und Vernetzungsprojekt zur Ethik der Digitalisierung mit Partnern aus Politik und Wissenschaft.

Die Organisation virtueller Formate interessiert Dich und Du hast Lust, internationale Wissenschaftler*innen organisatorisch zu unterstützen? Bewirb Dich als

Studentische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für das internationale Projekt “Ethik der Digitalisierung” (40-80 Std./Wo.)

Als Teil des Management-Teams bist du in Abstimmung mit der Projektkoordination für die Planung und Umsetzung des zweijährigen Austausch- und Vernetzungsprojekts zur Ethik der Digitalisierung zuständig. Das Projekt ist Teil des globalen Network of Centers (NOC) und bringt internationale Forscher*innen zusammen, um ethische Fragen der Digitalisierung zu diskutieren und für eine breite Öffentlichkeit aufzubereiten.

Deine Aufgaben in unserem Team:

- Du unterstützt bei der Koordination des NOC und des Aufbaus des Europäischen Hubs der Forschungsinstitute für Internet und Gesellschaft
- Du hilfst Forscher*innen im Netzwerk, sich international auszutauschen und zusammenzuarbeiten
- Du unterstützt die Projektkoordination bei der Planung und Umsetzung des genannten Projekts zur Ethik der Digitalisierung
- Du unterstützt bei der Koordination der beteiligten internationalen Forschungsinstitute, beantwortest Anfragen von Forscher*innen und unterstützt bei Ausschreibungen und Auswahlprozessen
- Du bereitest Termine vor und nach und trägst zur reibungslosen Kommunikation im Projekt und im Bereich Internationales bei
- Du denkst mit und sorgst dafür, dass die Forscher*innen sich auf ihre Forschung konzentrieren können
- Du trägst zu einem reibungslosen Ablauf von Veranstaltungen bei und realisierst eigene Ideen für spannende Formate

Was du mitbringen solltest:

- eine Immatrikulation an einer deutschen Hochschule (Bachelor oder Master)
- Organisationstalent und eine eigenverantwortliche Arbeitsweise
- diplomatisches Geschick und Feingefühl im Umgang mit Menschen, Partner*innen und Forscher*innen unterschiedlicher Fachkulturen
- Interesse an ethischen Fragestellungen zur Digitalisierung
- sehr gute soziale Kompetenzen und Kommunikationsfähigkeiten
- sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Was wir dir anbieten:

- Ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum in einem zukunftsweisenden Institut und die Möglichkeit, Projekte zu weiten Teilen selbständig zu bearbeiten und Strukturen mit zu entwickeln.
- Ein sehr dynamisches, offenes und hochmotiviertes Team unterschiedlicher Disziplinen in einzigartigen Räumlichkeiten mitten in Berlin.
- Eine Vergütung (12,50€/Stunde) orientiert an dem Berliner Tarifvertrag für studentische Beschäftigte.
- Ein spannendes Arbeitsumfeld in einem dynamischen Forschungsinstitut in Berlin-Mitte.

Zur Bewerbung

Reiche deine vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf und ggf. Zeugnissen/Referenzen über unser Onlineformular ein.

Die Sichtung der Bewerbungen beginnt ab dem 30. Juni 2020. Die sorgfältige Sichtung und Auswahl unserer neuen Teammitglieder ist uns sehr wichtig und wir bitten um Verständnis, dass wir im Rahmen des Prozesses mehrere Auswahlgespräche führen.
Wir freuen uns auf deine Bewerbung!