Stellen- und Bewerberverwaltung
Login:
Passwort:
 


Stellenbeschreibung

Kennziffer: S653363

Projektassistenz

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, aktuelle Debatten und Diskurse lebensweltnah zu vermitteln und so die Voraussetzungen für eine politische und gesellschaftliche Teilhabe zu schaffen. Dazu werden unterschiedliche Projekte der politischen Bildung an Schulen, in Vereinen oder bei Fachtagungen umgesetzt. Als Träger der freien Jugendhilfe liegt dabei der Schwerpunkt auf schulischen und außerschulischen Bildungsformaten, welche den Austausch fördern, Partizipation anregen und einen Blick über den Tellerrand hinaus ermöglichen. Inhaltlich handelt es sich dabei um Themen der Integration Geflüchteter und Migrant*innen, des globalen Lernens, der politischen Jugendbildung und der Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements.

Für unser außerschulisches Bildungsprojekt Con:TROLLe suchen wir ab dem 01. November eine/n

Projektassistent:in (10-20 Std./Woche)

Im Rahmen des Projektes führen wir bundesweit Workshops zum Thema Hate Speech und Ideologien der Ungleichwertigkeit in Sozialen Medien durch, bei denen die Teilnehmenden auf interaktive Weise an das Thema herangeführt und im Umgang mit dem Problem geschult werden.

Die Stelle ist in Teilzeit zu besetzen und zunächst bis zum 31.03.2021 befristet. In Abhängigkeit von der Bewilligung bereits gestellter Projektanträge besteht die Möglichkeit zur unmittelbaren Weiterführung der Tätigkeit über diesen Zeitpunkt hinaus.

Das Aufgabenprofil umfasst:
• Unterstützung bei der Planung, Organisation und Umsetzung von Workshops und Konferenzen
• Inhaltliche und konzeptionelle Weiterentwicklung der Projektinhalte
• Kommunikation mit Projektpartner:innen und Drittmittelgeber:innen
• Erarbeitung von Informationsmaterialien
• Unterstützung bei der Drittmittelbeantragung
• Mitwirkung bei der PR- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Pflege der Homepage und der Social Media Kanäle
• Vernetzung mit relevanten staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen


Persönliches Profil:
•Studium der Sozialwissenschaften oder verwandter Studienrichtungen
•Erfahrungen in der Antidiskriminierungsarbeit und/oder der Durchführung von Bildungsveranstaltungen sind von Vorteil
•Fähigkeit zu strategischem Denken und selbstständigem Arbeiten
•interkulturelle Kompetenzen und Identifikation mit unseren Grundwerten
•Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (Englisch sowie weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil)
•Textsicherheit, Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent und Teamfähigkeit
•Sicherer Umgang mit den gängigen EDV-Programmen und Sozialen Medien

Was wir bieten:

•Eine spannende und gesellschaftspolitisch relevante Tätigkeit und die Möglichkeit, sich mit interessanten aktuellen Themen auseinanderzusetzen
•Mitarbeit in einem kleinen und engagierten Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre
•Gemütliches Büro direkt in der Potsdamer Innenstadt
•Die Möglichkeit, sich mit eigenen Ideen und Vorschlägen in die Gestaltung des Projektes einzubringen
•Einen Stundenlohn i.H.v. 11,50 €/Std.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Aussagekräftige Bewerbungen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf) senden Sie bitte per E-Mail. Bewerbungsgespräche werden fortlaufend geführt bis zur Besetzung der Stelle.